öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

"Spezielle SV" - übergeordnete Begriffe & Bezeichnungen

Vielfach werden ganz spezielle Sachverständige gesucht. Es tauchen dann die "modernen" Kombi-Begriffe wie "Telematik" oder "Mobile Computing" auf. Oder es werden SV für "Lichtrufanlagen" und "Photovoltaik" gesucht.

Drei Beispiele sollen die Problematik erläutern.

Photovoltaik

PV-Systeme umfassen verschiedene Gewerke. Der mechanische Aufbau kann von Bausachverständigen sehr gut bewertet werden, also ob beispielsweise das Dach überhaupt geeignet war, einen entsprechenden Aufbau zu tragen oder ob die Befestigungen ordnunggemäß erfolgt sind.

Die elektrische Installation und deren mögliche Fehler deckt sich in weiten Bereichen mit der EMV-gerechten Installation IN Gebäuden. Es macht für einen EMV-gerechten Aufbau einer Elektro-Infrastruktur eines Gebäudes keinen Unterschied ob diese Installationen unter Dach oder auf dem Dach und im Außenbereich erfolgen.

Telematik:

Hierbei muss man sich verdeutlichen, dass beispielsweise die Grundlage für Systeme der Telematik die klassischen Verfahren der Datenerfassung, Datenverarbeitung und Ausgabe an den Nutzer sind. Realisiert wird dies vielfach durch Navigationssysteme in bewegten Objekten (Kfz), die ihre Daten auf anderen Übertragungswegen (z.B. GSM) zu Leitzentralen übertragen (Flottensteuerung).

Damit gehört das Themengebiet Telematik eindeutig in das Bestellungsgebiet "Technik und Systeme der Informationsverarbeitung". Eines besonderen Bestellungstenors bedarf es daher nicht.

Lichtrufanlagen:

Mit diesen Systemen werden in Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern Informationen zwischen den Zimmern und den Pflegekräften ausgetauscht.

Auch hier kommen wieder die klassischen Datenübertragungsverfahren zum Einsatz, die für Sachverständige informationsverarbeitender Systeme als Basis der Tätigkeiten anzusehen sind. Auch hier gibt es also nicht den Bedarf eines besonderen Bestellungstenors.