öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger

E-Mail - Namensgebung

Es fällt mir immer wieder auf, dass Fimen ein etwas unglückliches Händchen bei der Auswahl von Mail-Adfressen haben.


Auf LKW steht dann beispielsweise:
www.mueller-transporte.de


Die Mail-Adresse wird aber mit "mueller-transporte@t-online.de" angegeben.


Wenn man einmal den Provider ändern möchte, fällt auch die T-Onlilne-Adresse weg.
Besser wäre es dann, eine universelle Mail-Adresse wie "info@mueller-transporte.de" zu nutzen.
Sollte die T-Online-Adresse historisch gewachsen sein, ist das ja auch kein Problem. Man kann doch problemlos alte und neue Adressen parallel benutzen.
Im Laufe der Zeit etabliert sich dann die universelle Adresse.
Gleiches gilt für kostenfreie Mail-Provider wie WEB.DE, GMX.DE und andere Anbieter.


Auch immer wieder interessant sind extrem lange Namen.
Beispiel:
hans-dietrich.mueller-luedenscheid@rechtsanwalt-mueller-luedenscheid-essen.de
Schreibfehler sind hier doch fast vorprogrammiert.


Ich rege hier eine andere Denkweise an: "keep it simple", möglichst einfache Namen zu nutzen.
So ist beispielsweise meine Mail "sv@sv2020.de" entstanden. Man kann diese Adresse am Telefon problemlos jemandem diktieren.